Ganz einfach

Ihr Online-Service

0441 / 92 36 - 0

Ihr Kontakt zu uns

Gerecht geregelt

Egal, ob es private Streitigkeiten, Verkehrssachen, berufliche Auseinandersetzungen oder das Leben in Haus und Wohnung sind. Für alle Fälle gibt es eine VIT-Rechtsschutzversicherung. Sie regelt selbst hohe Kosten und verhilft Ihnen zu Ihrem guten Recht:

  • Freie Anwaltswahl und kostenlose Rechtsberatung (s. unten)
  • Mitversicherung von bis zu 8 Mediator – Sitzungsstunden
  • Erweiterter Arbeits-Rechtsschutz (für Aufhebungsverträge, arbeitnehmerähnliche Verhältnisse etc.)
  • Internet-Rechtsschutz
  • Einschluss Innovationsklausel -> zukünftige beitragsfreie Verbesserungen gelten automatisch mitversichert

Fragen, die uns häufig gestellt werden.

Wie wird eine Angebotsanfrage an die GVO gestellt?
Nutzen Sie hierzu unsere Angebots-Mailadresse firmenkunden@g-v-o.de
Warum ist eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung sinnvoll?
Die Rechtschutzversicherung dient in erster Linie dazu, um eigene Ansprüche ohne finanzielles Risiko geltend zu machen. Bereits ein kleiner Gerichtsprozess mit zwei Anwälten und Beweisführung kann vor einem Gericht schnell 4.000 € – 5.000 € an Kosten verursachen. Eine Rechtsschutzversicherung ist also sinnvoll, um sich vor diesen Kosten abzusichern.
Sind die Ehe- oder Lebenspartner und die Kinder mitversichert?
Der Ehe- oder Lebenspartner und die Kinder sind im Familientarif mitversichert. Die Kinder sind so lange mitversichert, wie sie noch keine dauerhafte Berufstätigkeit begonnen haben. Zu Kindern zählen neben den leiblichen Kindern auch Kinder, die für ehelich erklärt wurden, sowie Adoptivkinder, Stiefkinder, Pflegekinder, die dauernd im Haushalt des Versicherungsnehmers leben oder Kinder des Lebenspartners.
Welche Personen sind noch mitversichert?
Die beschäftigten Mitarbeiter des Versicherungsnehmers sind mitversichert, soweit diese für den Versicherungsnehmer beruflich im versicherten Betrieb tätig sind.
Welche Kosten werden von der Rechtsschutzversicherung übernommen?
Ist der Rechtsschutzfall versichert, dann erstatten wir die anfallenden Verfahrenskosten bis zur vereinbarten Versicherungssumme. Dazu gehören neben den gesetzlichen Anwaltsgebühren auch die Gerichtskosten, Zeugenauslagen, die Kosten für gerichtliche Sachverständige und die Kosten der Gegenseite, falls Sie vor Gericht unterliegen sollten. Falls Sie eine Selbstbeteiligung vereinbart haben, tragen Sie diese selbst.
Warum gibt es eine Wartezeit, und ab wann greift der Versicherungsschutz?
Um reine Zweckabschlüsse zu vermeiden, gibt es die Wartezeit. Das ist ein zeitlich beschränkter
Welche Leistungen sind in der Rechtsschutzversicherung enthalten?
Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt Anwalts- und Verfahrenskosten für verschiedene Rechtsbereiche (maximale Kostenerstattung beachten). Dazu gehört beim Paket für Geschäftskunden der Privat-, Berufs-, Verkehrs- und Immobilienrechtsschutz:
  • Vertrags- und Sachenrecht
    Zum Beispiel bei einem Streit um schlechte Qualität einer gekauften Sache.
  • Sozialrecht
    Zum Beispiel bei einem Streit mit der Krankenkasse um Pflegestufen.
  • Schadenersatzrecht
    Zum Beispiel beim Einfordern von Schadenersatz nach einem Unfall.
  • Verkehrsrechtliche Streitigkeiten
    Zum Beispiel bei einem Streit um den Entzug der Fahrerlaubnis.
  • Arbeitsrecht
    Zum Beispiel bei einer Kündigung oder den Inhalt eines Arbeitszeugnisses.
  • Steuerrecht
    Zum Beispiel bei Ärger mit dem Finanzamt.
  • Strafrecht
    Zum Beispiel beim Vorwurf eines fahrlässig begangenen Vergehens (Steuerhinterziehung, einfache Körperverletzung).
  • Familien- und Erbrecht (Entschädigung bis max. 1.000 €)
    Verbraucher bekommen nur eine einmalige Beratung bei akuten Fragen zu etwa Unterhalt, Versorgungsausgleich, Sorgerecht oder Annahme einer Erbschaft. Prozesskostenschutz im Familien- und Erbrecht sind nicht vorgesehen.
  • Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen
    Der Verwaltungsrechtsschutz deckt die Kosten ab, die bei Kontakten oder Streitigkeiten in Verkehrssachen mit einer Verwaltungsbehörde entstehen.
  • Erweiterter Verwaltungs-Rechtsschutz
    Rechtsschutz besteht vor Gerichten, wenn es um die Erteilung von Konzessionen oder Meinungsverschiedenheiten mit der Gewerbeaufsicht geht.
  • Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz
    Der Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz ist für alle Berufsgruppen, für die bestimmte Disziplinarvorschriften gelten.
  • Rechtsschutz für das Opfer von Gewaltstraftaten
    Rechtsschutz besteht als Nebenkläger einer vor einem deutschen Strafgericht erhobenen öffentlichen Klage, für den Täter-Opfer-Ausgleich und für Ansprüche aus dem Opferentschädigungsgesetz.
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
    Rechtsschutz besteht bei Konflikten rund um Ordnungswidrigkeiten und Bußgeldbescheide. Beispiel: Sie haben angeblich Ihren Hund trotz Leinenpflicht nicht angeleint. Das Ordnungsamt verhängt ein Bußgeld und leitet ein Verfahren gegen Sie ein.
  • Vorsorge-Rechtsberatung (Erstberatung)
    Die reine Erteilung eines Rates oder einer Auskunft durch einen in Deutschland zugelassenen Rechtsanwalt in einer familien- oder erbrechtlichen Angelegenheit bzw. einer Angelegenheit aus dem Recht der eingetragenen Lebenspartnerschaft.
  • Rechtsschutz im Betreuungsverfahren
    Innerhalb eines Betreuungsverfahrens werden alle anfallenden Kosten, die durch einen Rechtsanwalt im Rahmen seiner Eintrittspflicht anfallen. Zusätzliche Sicherheit zum Betreuungsrechtsschutz schafft sich derjenige, der sich zusätzlich durch entsprechende Vorsorgevollmachten absichert.
  • Wohnungs- und Grundstücksrecht (Immobilien-Rechtsschutz)
    Zum Beispiel bei einem Streit mit Ihrem Vermieter um Nebenkosten oder Schönheitsreparaturen.
Je nach Vertrag und Bausteinen können auch enthalten sein:
  • Universal-Strafrechtsschutz
    Zum Beispiel beim Vorwurf einer grob fahrlässig oder vorsätzlich begangenen Straftat. Wichtig: Stellt sich heraus, dass der Versicherungsnehmer die Straftat tatsächlich vorsätzlich begangen hat, besteht kein Versicherungsschutz.
Wozu dient eine Verkehrsrechtsschutzversicherung?
Nach einem Unfall im Straßenverkehr geraten die Beteiligten oft in Streit. Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung kann in solchen Fällen hilfreich sein, denn sie übernimmt die Kosten für Anwalt und Gericht, wenn der Versicherte Schadenersatz- oder Schmerzensgeldansprüche gegen den Unfallgegner oder dessen Versicherung durchsetzen muss. Der Schutz greift zum Beispiel auch für:
  • Fußgänger und Radfahrer.
  • Streitigkeiten rund um den Autokauf, wenn der Tarif Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht bietet.
  • Fahrgäste von Bussen und Bahnen.
    Vor allem Vielfahrer sind mit der Versicherung gut beraten.
Kann eine Rechtsschutzversicherung trotz laufendem Verfahren abgeschlossen werden?
Eine Rechtsschutzversicherung kann auch abgeschlossen werden, wenn der Versicherungsnehmer gerade ein laufendes Gerichtsverfahren hat. Allerdings bringt Ihm das für das laufende Verfahren nichts. Versicherungsleistungen können nicht für Konflikte in Anspruch genommen werden, die bereits bei Vertragsabschluss bestehen. Sollten nach dem laufenden Verfahren eine Revision oder Berufung angestrebt werden, ist diese demnach auch nicht versichert. Diese Regelung gilt unabhängig von der Wartezeit.
Sabine J. - 15.06.2018
Sehr gute Preise
Ronny Z. - 15.06.2018
Einfach günstig und Bietet vi3l
Jacqueline D. - 12.06.2018
Bisschen persönlicher werden
Peter D. - 09.06.2018
Hat alles reibungslos funktioniert und ist preiswert.
Stefan B. - 09.06.2018
Der guenstige Jahresbeitrag
Annette K. - 04.06.2018
Gutes Preis-Leistungsverhältnis
marcus k. - 04.06.2018
Die kommuniktion könnte besser sein das wäre auch alles
Beate J. - 02.06.2018
Leider warte ich immer noch auf meine Unterlagen, diemir mit der Post zugeschickt werden sollten.
Daniel F. - 30.05.2018
günstig
Gerhard P. - 27.05.2018
War zufrieden mit der abwicklung
Simone D. - 23.05.2018
Kein Kontakt sowie kein Schrieftstück
nancy r. - 22.05.2018
Keine Kosten Übernahme
Dennis D. - 21.05.2018
Völlig zu frieden
Frank S. - 18.05.2018
günstig
Jürgen M. - 16.05.2018
Günstiges Preis Leistungsverhältnis
Ingo K. - 14.05.2018
alles gut
Ingrid H. - 12.05.2018
Keine Rückmeldung erhalten
Susanne S. - 10.05.2018
Es ist alles bestens.
Jörg u Marion V. - 10.05.2018
Preis-Leistungdverhältnis
Laura I. - 10.05.2018
Die Günstigste bei kleinen Hunden.
Claudio P. - 30.04.2018
Der Preis Leistung
Rita D. - 29.04.2018
Preis und Leistungen
Hans-Jürgen W. - 29.04.2018
Preis/Leistung
Petra F. - 29.04.2018
da ich zum Glpck noch keinen Schaden melden mußte, kann ich dazu nichts sagen
thomas r. - 27.04.2018
alles o.k
Kurt M. - 26.04.2018
sehr preiswert!!!!!
Karina V. - 26.04.2018
Günstiger Preis für sehr gute Konditionen!
jörg h. - 20.04.2018
Einfache abwicklung
Christel K. - 20.04.2018
Das kann ich nach der kurzen Zeit noch nicht sagen.
Mike D. - 19.04.2018
Bisher keine schriftliche Bestätigung per Post erhalten.
Mike S. - 14.04.2018
Preis Leistung
Marcel R. - 07.04.2018
Gut und günstig
Marina O. - 03.04.2018
Bis jetzt kann ich nich nichts sagen
Uwe und Manuela W. - 27.03.2018
Vertragsabschluss super geklappt.
Petra M. - 15.03.2018
Günstig und unkompliziert
Laura B. - 10.03.2018
Preis
Norbert W. - 09.03.2018
Schnell . preisgünstig .
Harry R. - 05.03.2018
Ausschluss div. Hunderassen. Werde die versicherung kündigen.
Anna W. - 04.03.2018
Preis-Leistungs-Verhältnis
Andreas M. - 03.03.2018
Alles gut
Lukas D. - 03.03.2018
Top Preis-/Leistungs
Patrick E. - 01.03.2018
ich kann weder was negatives noch etwas positives sagen. Ich habe den Vertrag geschlossen und das wars. Wie die Versicherung tatsächlich ist, erfährt man erst, wenn etwas passiert.
Jörg M. - 23.02.2018
sorry hatte noch kein schaden
Nicole K. - 18.02.2018
Billig und gut
Jürgen W. - 09.02.2018
Vertrags Anfrage keine Antwort
Thomas S. - 08.02.2018
Preis/Leistung!
Simone W. - 01.02.2018
Auf mehrere Mails keine Antwort, am Telefon wird gebeten eine Mail zu schreiben...
Silvia R. - 31.01.2018
Ich musste die Versicherung zum Glück noch nie in Anspruch nehmen.
Sigrid G. - 22.01.2018
Sehr gute Beratung und Günstig
Thomas O. - 20.01.2018
Preis