Ganz einfach

Ihr Online-Service

0441 / 92 36 - 0

Ihr Kontakt zu uns

Schutzmaßnahmen für den Hausrat

Einbruch/Diebstahl
Einbrecher und Diebe nutzen jede Chancen, die sich bieten. Ein paar GVO-Tipps helfen, das Risiko zu verringern:

  • Mit Gegensprechanlagen und Türspionen wissen Sie immer, wer vor der Tür steht. Türketten verhindern zudem den Zutritt.
  • Ganoven prüfen immer, ob jemand zu Hause ist. Wenn’s klingelt, bitte immer zeigen, dass Sie da sind.
  • Ausspionieren ist die hohe Kunst der Diebe. Sprechen Sie also nicht mit Unbekannten über geplante Urlaube und geben Sie keine Auskünfte über sich und Ihre Nachbarn.
  • Bei längerer Abwesenheit bitten Sie Verwandte, Freunde oder Nachbarn, auf Ihre Wohnung aufzupassen. Zeitschaltuhren schalten das Licht ein und zeigen scheinbar Ihre Anwesenheit.
  • Wenn Sie in Urlaub fahren, schalten Sie bitte außen liegende Stromleitungen und Steckdosen ab.
  • Schreiben Sie die Notrufnummern auf, speichern Sie die im Telefon und legen Sie einen Zettel in Ihre Geldbörse.

Fahrraddiebstahl
Täglich werden rund 1.000 Fahrräder geklaut – von einfach bis Luxus. Pro Jahr also unvorstellbare 370.000 Touren-, Trekkingräder, Mountainbikes, Rennmaschinen ... zählt die Statistik. Tendenz zunehmend, Aufklärung schwach. Abschließen, anschließen, absichern heißt die Devise. Die GVO empfiehlt:

  • Benutzen Sie nicht nur die Radschlösser am Hinterrad, ketten Sie den Rahmen zusätzlich immer an (Fahrradständer, Laternen usw.)
  • Ihr Fahrrad ist automatisch bis 1 % Ihrer Versicherungssumme mitversichert und genießt rund um die Uhr Versicherungsschutz (24-Stunden-Deckung)!

Brand-/Blitz- und Überspannungsschäden
Wussten Sie, dass pro Jahr mehr als 2,5 Mio. Blitze über Deutschland zucken? Dass sie mehr als 300 Mio. Euro Schäden hinterlassen? Und dass die größte Gefahr heutzutage die entstehende Überspannung für Computer, Telefonanlagen, prozessgesteuerte Elektronik ist? Dagegen gibt’s diese GVO-Tipps:

  • Überspannungs-Steckdosen sind ein guter Schutz für wertvolle Elektrogeräte.
  • Ein »FI-Schalter« im Sicherungskasten lässt sich leicht nachrüsten. Blitzschnell schaltet er fehlerhaften Stromfluss ab und verhindert Brände.
  • VdS-geprüfte Rauchmelder sind der beste Schutz gegen unentdeckte Risiken.

Leitungswasser
Land unter? Wasser quillt übers Parkett? Ruiniert teure Teppiche? Tropft durch die Decke? Eine einfache Vorrichtung hätte es verhindert:

  • Automatische Wasserabschalt-Einrichtungen für Waschmaschinen und Geschirrspüler sind sinnvolle Schutzvorrichtungen, die sich auch nachträglich noch anbringen lassen.

[zurück]