schließen
Eine progressive Invaliditätsstaffel sorgt besonders bei schweren Unfällen für mehr Geld aus der Invaliditätsleistung.
Mit der Superprogression von 500% und unserer Progression von 350% steigt die Leistungskurve schon ab einem Invaliditätsgrad von 26% steil an. Die Invaliditätsleistung bemisst sich nach dem festgestellten Invaliditätsgrad auf Grund eines Unfalls.
Versicherungsleistung im Fall der Invalidität ist die Kernleistung in der privaten Unfallversicherung. Eine Invalidität im Sinne der privaten Unfallversicherung liegt vor, wenn die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit der versicherten Person durch einen Unfall dauerhaft beeinträchtigt wird.
Die Höhe der Invaliditätsleistung richtet sich
  • nach dem Invaliditätsgrad, der sich bei betroffenen Gliedmaßen, Sinnesorganen und Organen nach der so genannten Gliedertaxe bemisst, und
  • nach der für den Invaliditätsfall im Versicherungsvertrag vereinbarten Versicherungssumme (Unfallversicherungssumme).
Führt ein Unfall zu Invalidität, hat dies insbesondere bei höheren Invaliditätsgraden erhebliche finanzielle Einbußen zur Folge. Die Invaliditätsleistung erfolgt als Kapitalleistung.
Max. 400.000 € (350% Progression)
Max. 280.000 € (500% Progression)
Kinder: Max. 100.000 €
Ab 60 Jahren: Max. 100.000 €
Bitte geben Sie die Versicherungssumme an, die im Falle des Todes durch einen Unfall an die Hinterbliebenen ausgezahlt werden soll.
Außerdem zahlt die Versicherung bei Unfällen mit Invaliditätsfolgen innerhalb eines Jahres nach dem Unfall einen Vorschuss auf die Invaliditätsleistung. Der Vorschuss auf die Invaliditätsleistung wird maximal bis zu Höhe der Todesfallsumme geleistet und kann nur beansprucht werden, wenn eine Todesfallsumme versichert ist.
Max. 100.000 €
Kinder: Max. 5.000 €
Ab 60 Jahren: Max. 10.000 €
Wenn Sie ein Krankenhaustagegeld vereinbaren, erhalten Sie dieses in der vereinbarten Höhe für jeden Tag, den Sie nach einem Unfall im Krankenhaus verbringen. Gleichzeitig erhalten Sie für die gleiche Anzahl von Kalendertagen, für die Krankenhaustagegeld geleistet wird, auch das Genesungsgeld gezahlt. Der Anspruch auf Genesungsgeld wird fällig, sobald Sie aus dem Krankenhaus entlassen werden.
Max. 50 €
Kinder: Max. 30 €
Ab 60 Jahren: Max. 30 €
Schwere Erkrankungen sind:
  • Erkrankungen, die in den letzten 10 Jahren eine Krankenhausbehandlung erforderlich machten oder zu einer ambulanten Gelenkoperation geführt haben
  • Erkrankungen, die eine Schwerbehinderung (GdB) zur Folge haben
  • Erkrankungen, die eine regelmäßige Behandlung oder eine Medikamenteneinnahme länger als 14 Tage erforderlich machen
  • Sehschwäche von 8 Dioptrien oder mehr
Bei der Beantwortung der Fragen mit ja müssen weitere Angaben gemacht werden. Bei einer anerkannten Schwerbehinderung muss der vollständige Bescheid des Versorgungsamtes mit den entsprechenden Diagnosen vorgelegt werden.
Das Lastschriftverfahren ist bequem und kostengünstig für Sie. Wir buchen den Beitrag bis auf Widerruf direkt von Ihrem Konto ab, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen. So können Sie z.B. beruhigt in den Urlaub fahren.

Tarifrechner - Unfall TOP VIT

1. Umfang
2. Angebot
3. Ihre Daten
4. Absenden

Anzahl der zu versicherenden Personen

1 Person   2 Personen   3 Personen   4 Personen   5 Personen

1. Person

Geschlecht: *
Vorname: *
Name: *
Geburtsdatum: * (TT.MM.JJJJ)
Berufliche Tätigkeit:
Beruf: *
Bestehen für diese Person weitere Unfallversicherungen? * ja
nein
Vers-Vorschlag: Single
Kind
Partner
Versorger
Progression: Info
Invalidität: * Info
Auszahlung bei 100% Invalidität: 250000
Todesfall-Leistung: * Info
Krankenhaus-Tagegeld: * Info

Zahlweise

Wie möchten Sie zahlen?


* = Pflichtfelder

OekoTest OekoTest InnoRata InnoRata InnoRata Witte Financial Services Stiftung Warentest Rechtsschutz InnoRata Pferderhalter-Haftpflicht
bottom

GVO Versicherung
Osterstaße 15
26122 Oldenburg
Tel.: 0441 / 92 36 - 0
kontakt@g-v-o.de