Ganz einfach

Ihr Online-Service

0441 / 92 36 - 0

Ihr Kontakt zu uns

Die GVO Versicherung präsentiert die Kür der Vereinsmannschaften am Donnerstagabend vor ausverkaufter großen EWE Arena

Der Abend stand ganz im Zeichen der GVO Versicherung, überall war die GVO Werbung zu sehen. Nachdem die 16 Vereinsmannschaften dem Publikum und den Turnierrichtern ihre einstudierte Kür präsentiert hatten, kam die Stimmung zum Höhepunkt.

Die Reiterinnen von der Turniergemeinschaft Bad Zwischenahn gewannen zum zweiten Mal in Folge die Mannschaftskür. Zur Siegerehrung ritten die Amazonen mit einer GVO Jacke und ihre Pferde mit einer GVO Paradedecke ein. Der Vorstandsvorsitzende der GVO Gernold Lengert und sein Vorstandskollege Martin Zimmer waren bei der Preisübergabe von der Euphorie der Gewinnerinnen überwältigt. Aber damit nicht genug. Nachdem alle Pferde nach der Siegerehrung die Arena verlassen hatten, rief der Moderator die anwesenden Vereinsmitglieder und Fans zur beliebten Phonewertung auf. Hierzu hatte die GVO wieder attraktive Preise angekündigt. Das Applausometer stoppte beim Reitverein Leer-Bingum bei 106,3 Dezibel. Damit sicherte sich der Verein aus Ostfriesland mit Abstand den Sieg und erhielten einen Scheck über 1.000 €.

An dem GVO Abend ging es mit einer ganz besonderen Ehrung weiter. „Die GVO Versicherung hat sich als landwirtschaftlicher Spezialversicherer noch mehr für den Nachwuchs im Reitsport engagiert und 2018 den Förderpreis der GVO ins Leben gerufen“, so der Vorstandsvorsitzende Gernold Lengert in einem Interview.

Der Preis ist auf die stärkste Nachwuchsarbeit im Reitverein ausgerichtet. Reitvereine aus der Region Weser-Ems und weit darüber hinaus wurden über die Möglichkeit einer Teilnahme informiert. Mithilfe eines kreativen Videos sollten die Reitvereine einen Einblick darüber geben, wie Sie den Nachwuchs fördern und was geboten wird. Zahlreiche Bewerbungen gingen bei der GVO ein. Die Auswertung erfolgte durch eine Jury, bestehend aus Vertretern des Reitsports, der Wirtschaft und der Presse. Zu den Jurymitgliedern gehören Gernold Lengert (GVO Versicherung), Jan-Dirk Sanders (Kreisreiterverband Oldenburg), Janne Sosath-Hahn (Hof Sosath), Mario Stevens (Stevens Sportpferde GmbH), Wilhelm Weerda (Präsident des Oldenburger Pferdezuchtverbandes) und Manfred Scholz (OEINS). Der Reitverein Leer-Bingum hat es geschafft, die Jury zu überzeugen und konnte somit für den Verein 5.000 € mit nach Hause nehmen. Die Ostfriesen waren noch mehr überwältigt, weil sie schon kurz vorher Sieger bei der Phonewertung waren.

Der Reitverein Hooksiel konnte sich mit Platz 2 über 3.000 € und die Pony und Pferdefreunde Repke mit Platz 3 über 1.000 € für die Umsetzung ihrer geplanten Maßnahmen für die Jugendarbeit freuen.  

Die GVO Versicherung wird aufgrund der positiven Resonanz den Förderpreis in 2020 fortführen. Im nächsten Jahr können sich wieder alle Reitvereine mit einem kreativen Video um den begehrten Preis bewerben.                                                              

Weitere Informationen zum Förderpreis der GVO erhalten Sie unter www.g-v-o.de/foerderpreis.  

Die GVO Versicherung präsentiert die Kür der Vereinsmannschaften am Donnerstagabend vor ausverkaufter großen EWE Arena

Bilder zum Thema

Zurück zur Übersicht